Mai 2017 - D.O.G. Gruppe München-Südbayern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Gruppe München - Südbayern > Die Orchideen-Bewertung der Münchner Gruppe
Orchideenbewertung Mai 2017
Catasetum planiceps

Die Orchidee wird warm kultiviert und erhält gute Düngerportionen. Zu sehen sind die weiblichen Blüten an der vorgestellten Pflanze.

Bewertet mit 5,0% aller Stimmen.
(5/2017)
Catasetum planiceps
Catasetum planiceps

Odontoglossum helgae

Diese Orchideenart ist erst seit dem Jahr 2008 beschrieben.

Bewertet mit 2,8% aller Stimmen.
(5/2017)
Odontoglossum helgae
Odontoglossum helgae

Lockhartia oerstedii

Diese Orchidee ist seit langem im Besitz. Sie ist schon öfters geteilt worden, wenn sie zuwenig Zuwachs oder schlechtes Wachstum zeigte.

Bewertet mit 3,3% aller Stimmen.
(5/2017)
Lockhartia oerstedii
Lockhartia oerstedii

Cattleya lueddemanniana "Lemförde"

Die vorgestellte Orchidee ist bereits seit 20 Jahren in Besitz. Sie hat auch einen Milbenbefall überstanden. Nun ist sie seit 10 Tagen in Blüte.

Bewertet mit 6,7% aller Stimmen.
(5/2017)
Cattleya lueddemanniana "Lemförde"
Cattleya lueddemanniana "Lemförde"

Coelogyne flaccida

Der Vorsteller hat die Pflanze erst im letzten Jahr erhalten, sie macht sich seitdem ganz gut.

Bewertet mit 2,2% aller Stimmen.
(5/2017)
Coelogyne flaccida
Coelogyne flaccida

Cattleya lueddemanniana "Cerro Verde"

Zu dieser Pflanze ist dasselbe zu sagen wie zur bereits kommentierten Cattleya lueddemanniana "Lemförde".

Bewertet mit 5,6% aller Stimmen.
(5/2016)
Cattleya lueddemanniana "Cerro Verde"
Cattleya lueddemanniana "Cerro Verde"

Masdevallia reichenbachiana

Das vorgestellte Exemplar wird längere Zeit ohne Düngergabe kultiviert, nach dem ersten Düngereinsatz kommt dann die neue Blüte.

Bewertet mit 5,6% aller Stimmen.
(5/2017)
Masdevallia reichenbachiana
Masdevallia reichenbachiana

Dendrobium thyrsiflorum

Diese vorgestellte Orchidee ist seit 12 Jahren im Besitz. Erstmals im Jahr 2014 zeigte sie 5 Blütentriebe. Danach erfolgte ein Pilzbefall, von dem sie sich nun langsam wieder erholt. Kultiviert wird sie an einem Ostfenster.

Bewertet mit 11,7% aller Stimmen.
(5/2017)
Dendrobium thyrsiflorum
Dendrobium thyrsiflorum

Phragmipedium "Sorcerer's Apprentice"

Der Vorsteller hat das gezeigte Exemplar seit 7 Jahren in Besitz. Es wurde anfangs zu nass kultiviert, mit weniger Wassergaben wächst es nun besser. Die Wurzeln dürfen nicht im Wasser stehen. Auch geringere Düngergaben waren vorteilhaft für das Wachstum. Die Pflanze steht seit ein paar Wochen in Blüte, die einzelnen Blüten kommen nacheinander.

Bewertet mit 2,2% aller Stimmen.
(5/2017)
Phragmipedium "Sorcerer's Apprentice"
Phragmipedium "Sorcerer's Apprentice"

Psychopsis "Butterfly"

Die Orchidee wurde vor 3 Jahren gekauft und zeigt nun die erste Blüte. Kultiviert wird sie in einem Wohnzimmer am Westfenster. Seitdem wächst sie kontinuierlich. Gegossen wird sie mit Leitungswasser plus etwas Düngergabe.

Bewertet mit 2,8% aller Stimmen.
(5/2017)
Psychopsis "Butterfly"
Psychopsis "Butterfly"

Cattleya "Golddigger"

Diese Orchidee steht an einem Südfenster. Dort hat sie es über einer Heizung warm. Im Winter erhält sie alle 4 Wochen etwas kali-betonten Dünger, im Sommer wird mehr stickstoffhaltig gedüngt. Etwas Wasser erhält sie einmal wöchentlich. Die derzeitige Blüte hat vor 4 Wochen begonnen.

Bewertet mit 3,3% aller Stimmen.
(5/2017)
Cattleya "Golddigger"
Cattleya "Golddigger"

Paphiopedilum "Pedro's Moon"

Die Orchidee wird im Wohnzimmer schattiert an einem Südfenster kultiviert. Sie wird getaucht statt gegossen. Einmal im Jahr erhält sie eine Kalkgabe.

Bewertet mit 10,0% aller Stimmen.
(5/2017)
Paphiopedilum "Pedro's Moon"
Paphiopedilum "Pedro's Moon"

Dendrobium cuthbertsonii "yellow angel"

Das vorgestellte Exemplar wurde im vergangenen Jahr erworben. Sie wird täglich besprüht, bei großer Hitze auch mehrfach. Sie steht in einem Übertopf mit feuchtem Sand.

Bewertet mit 1,1% aller Stimmen.
(5/2017)
Dendrobium cuthbertsonii "yellow angel"
Dendrobium cuthbertsonii "yellow angel"

Laelia purpurata var. werkhäuseri

Diese Orchidee ist seit 16 Jahren in Kultur. Bis vor 4 Jahren stand sie an einem Westfenster ohne jemals zu blühen. Nach dem Umzug an ein wenig schattiertes Südfenster blühte sie das erste Mal. Sie steht im Winter kühl. Sie wurde noch nie umgetopft. Alle paar Tage wird sie getaucht und muss danach völlig abtrocknen. Wichtig ist ein großer Tag-Nacht - Unterschied der Temperatur.

Bewertet mit 37,8% aller Stimmen.
(5/2017)
Laelia purpurata var. werkhäuseri
Laelia purpurata var. werkhäuseri

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü